Zur optimalen Diagnostik arbeite ich mit verschiedenen modernsten Laboren zusammen. Dabei geht es u.a. um die Analyse des Blutbildes, des Hormonstatus und der Darmflora.

Akupunktur

Die Akupunktur hat ihren festen Platz in der medizinischen Behandlung. Sie ist ein Teilgebiet der TCM (traditionelle chinesische Medizin), welche mittlerweile auch in Europa nicht mehr wegzudenken ist.

Klinische Studien beweisen die Wirksamkeit der Akupunktur bei chronischen Rückenschmerzen, Kniegelenksarthrose sowie bei Migräne. Bei anderen Krankheitsbildern hat sie sich seit vielen Jahren ebenfalls bewährt. Vor Allem wird sie bei Schmerzen und Allergien eingesetzt und kann auch mit herkömmlichen Therapien kombiniert werden.

Aus chinesischer Sicht wird die Gesundheit durch unsere Lebensenergie Qi bestimmt, die auf Energiebahnen (Meridianen) durch den Körper fließt. Ist der Fluss dieser Energie gestört, entstehen Krankheiten und Schmerzen. Ursachen für diese Störung können verschiedene Einflüsse sein, wie zum Beispiel Kälte, Wärme, Nässe, falsche Ernährung und Stress. Das Ziel der Akupunktur ist, diese gestörten Energien zu normalisieren.

Ohrakupunktur

Schmerztherapie

Chiropraktik

Homöopathie

-Die sanfte Regulationstherapie-

Die Homöopathie basiert auf dem Prinzip der Ähnlichkeit, welche von Dr. Samuel Hahnemann im 18. Jahrhundert entdeckt wurde. Sein Leitsatz „Ähnliches möge mit Ähnlichem geheilt werden“ („Similia similibus curentur“) findet seither Anwendung.

Die Selbstheilungskräfte erkrankter Menschen werden mit Wirkstoffen in bestimmten Verdünnungen angereizt, welche bei Gesunden die gleichen Symptome hervorrufen würden, wie sie der Erkrankte hat. Dies führt in richtiger Dosierung und Potenzierung zu einer Selbstregulation des Organismus. Korrekt angewendet ist diese Behandlung nebenwirkungsfrei, damit ist sie besonders attraktiv für Babys, Kleinkinder oder ältere Menschen. Homöopathie wird in Einzelmitteln und in Komplexmitteln angewendet.

Bei der Medikation kommt es nicht nur auf die Symptome, sondern auch auf die Individualität des Patienten an.

Aufgrund der Kombinierbarkeit mit chemischen Medizinprodukten eignet sich diese Therapieform sehr gut zur unterstützenden Behandlung, um deren Nebenwirkungen zu lindern.

Kinesiologie

Entgiftung, Ausleitung, Darmsanierung

Äußere Belastungen und gestörte Ausscheidungen von Schadstoffen und Stoffwechselprodukten schwächen unseren Organismus. Die Folge: unser Körper wird krank. Ziel einer Entgiftung oder Ausleitung ist, diese Organe die dafür zuständig sind (Leber, Niere, Lymphsystem) zu unterstützen.

Infusionstherapie, Injektionstherapie

Neuraltherapie

Schröpfen

Das Schröpfen ist ein Therapieverfahren dessen Ziel es ist, den Blut- und Lymphfluss anzuregen. Durch die Schröfpgläser wird ein Vakuum erzeugt und so das Gewebe und die Muskulatur gelockert. Es wird bevorzugt bei Rückenschmerzen eingesetzt.

Taping